Hühner

gefiederte Zeitgenossen

 

Was wäre ein ausgedehntes Frühstück ohne Frühstücksei, das Osterfest ohne bunt gefärbte Eier oder ein Kuchen ohne Ei? Wie gut so ein Ei schmecken kann, weiß man erst, wenn es von den eigenen Hühnern stammt. Zwar ist es oft nicht so groß, wie solche, die man im Supermarkt kaufen kann, aber dafür weiß man mit Gewissheit, dass es von Hühnern stammt, denen es so richtig gut geht.

 

Unsere Bielefelder Kennhühner, Sundheimer und Jersey Giants bewohnen gemeinsam mit den Enten und Gänsen unsere eingezäunte Streuobstwiese mit ca. 4000 m² Freilauffläche und den großen Schafauslauf gemeinsam mit unseren vierbeinigen Wollknäuel. Was will ein Hühnerherz mehr? Ausgiebig scharren, sich stundenlang einem Sandbad hingeben oder sich doch lieber die letzten Sonnenstrahlen auf das Gefieder scheinen zu lassen? Ich könnte unseren Hühnern und Enten stundenlang zusehen und man glaubt kaum, wie entspannend dies sein kann.

 

Besonders wichtig war und ist mir, dass unsere Hühner aus seriösen Zuchten kommen, jung, gesund und vital sind. Man zahlt zwar um ein paar Euros mehr, aber dafür hat man kein ausgedientes und womöglich krankes Legeleistungshuhn aufzupäppeln.

 

 

Vorstellung Hühnerrassen

Bielefelder Kennhühner: Im Großraum Bielefeld in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts erzüchtet, schnellwüchsiges und wetterhartes Huhn mit einer beachtlichen Legeleistung von mindestens 230 großer, brauner Eier pro Jahr. Kennfarbiges, großes Zweinutzungshuhn bei dem bereits bei Eintagesküken aufgrund der Daunenfärbung das Geschlecht feststellbar ist.

Sundheimer: In Sundheim und Umgebung entstandenes schnellwüchsiges Zwiehuhn (älteste Zweinutzungsrasse) mit ruhigem Temperament. Mittelschweres Huhn im Farbschlag weiß-schwarzcolumbia mit feinem Knochenbau, etwas Fußbefiederung und einer Legeleistung von ca. 220 Eiern. Sundheimer sind leicht mästbar, zeigen eine gute Nutzung in Fleisch und Eiern und gelten als gefährdete Haustierrasse.

Jersey Giants: Sind die größte Hühnerrasse der Welt und wurden Ende des 19. Jahrhunderts in den USA erzüchtet. Es sind in erster Linie Fleischhühner mit bis zu 5,5 kg Gewicht und einer sehr guten Legeleistung von 180 Eiern pro Jahr.  Es handelt sich um eher ruhige, gemütliche, verträgliche und robuste Hühner, die nicht fliegen können. Die ursprüngliche Idee von Jersey Giants war eine neue Hühnerrasse zu züchten, welche die Pute als Hauptgeflügelfleischlieferanten ablösen konnte. 

Sulmtaler (2017 haben wir die Zucht von Sulmtaler Hühnern eingestellt): Schwerer Schlag des einstigen steirischen Landhuhns, wetterfestes und frohwüchsiges Zwiehuhn (Zweinutzungsrasse mit guter Legeleistung und guter Fleischsubstanz) mit weißem Fleisch. Besonderes Markenzeichen ist der Schopf und ein Wickelkamm. Es ist ein ruhiges Huhn mit einer Mindestlegeleistung von 180 rahmfarbigen Eiern pro Jahr. Das Sulmtaler Huhn zählt zu den seltenen und geschützen Nutztierrassen.

Gefiederte Sprösslinge

 

Anfang März 2014 gab es den ersten flaumigen Nachwuchs unserer Bielefelder Kennhühner und Sulmtaler. Zwei Wochen später erblickten die nächsten jungen Küken das Licht der Welt im Brutautomaten unseres Vereinsobmanns. Seit diesem Zeitpunkt herrscht im Stall ein Lärmpegel, der von unseren Schafen kaum noch zu übertreffen ist. Eigentlich hatte ich nicht damit gerechnet, dass die Rate der befruchteten Eier so hoch sein könnte und darum wurden natürlich fleißig Eierchen unserer Zuchthennen eingesammelt. Die Hähne haben mich aber eines Besseren belehrt und kein Huhn bei der Begattung verschmäht, wobei sich der Nachwuchs jetzt auf fast 100 Küken beläuft. Ein Teil der Jungtiere wird bei uns bleiben, der andere wird verkauft und der Großteil der männlichen Tiere wandert wohl oder übel in den Suppentopf...