AKTUELL

WELPEN 2020

Am 08.02.2020 wurden unsere Welpen aus der Verpaarung ISHNA & MOMO geboren. 

Mehr unter Zucht/Welpen.

ZU VERKAUFEN

STEINHÖGLHOF

Wir geben BRUTEIER von unseren JERSEY GIANT Hühnern ab. Bei Interesse einfach melden!

IMKEREI - HONIG

Verkaufen Waldhonig aus eigener Imkerei, ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel GOLD, nähere Infos und Bestellung unter kontakt@steinhoegl.at

 
 

2015

Wiedersehen macht Freude!

 

Ein Monat nach dem gemeinsamen Hütetraining haben sich Jenny, Katharina und ich wieder auf der S Bar L Ranch von 19. bis 20. Dezember 2015 eingefunden, um das Gelernte auszubauen und zu vertiefen. Jenny hatte ihre neue Kamera dabei und schoss gleich meisterhaft schöne Bilder von unseren Hunden Jona, Scarlet, Leka, Joker, Sola und Tyn. Ich freue mich schon sehr, wenn es zeitlich wieder klappen sollte und wir uns alle drei gemeinsam in Hösbach zum Training treffen. Vielen Dank Jenny für die tollen Bilder!

dfdf

Hüteseminar Steinhögl Nachzucht

 

Am 21. und 22. November 2015 trafen sich neun Nachzuchthunde aus Anny’s Würfen mit Joker und Slick zu einem Hüteseminar auf der S Bar L Ranch in Hösbach, um einerseits die Hunde zum ersten Mal an Schafen anzutesten und anderseits ihr regelmäßiges Hütetraining zu vertiefen.

 

Mit von der Partie aus dem Wurf Anny & Joker waren Ute mit Silas, Jenny mit Jona, Katharina mit Scarlet und ich mit Sola. Aus dem heurigen Wurf Anny & Slick waren dabei Andrea mit Sue, Petra mit Talis, Katharina mit Leka, Maria mit Tamu und ich mit Tyn und Thury.

 

Ganz besonders gefreut hat mich, dass so reges Interesse an dem Hüteseminar bestand und die Hundebesitzer teilweise sehr weite Strecken zurücklegten, um die Hütearbeit näher kennenzulernen bzw. ihr bisher erworbenes Wissen zu vertiefen. Ein besonderes Highlight war natürlich, dass sich die jeweiligen Herrchen und Frauchen der Nachzuchthunde persönlich treffen und über ihre vierbeinigen Gefährten austauschen konnten.

 

Das Training der Hunde an den Schafen inklusive Theorieteil wurde von allen Besitzern mit großem Interesse angenommen und es war sehr spannend zu beobachten, wie sich jeder einzelne Hund der "Herausforderung" stellte. Es hat mich sehr gefreut so viele Nachzuchthundebesitzer wieder zu sehen und auch live mitzuerleben wie sich Anny’s Welpen bis jetzt so gemacht haben.

 

Herzlichen Dank an alle teilnehmenden Steinhögl-Hundebesitzer für diese schöne gemeinsame Zeit!

 

Vielen Dank Andrea für die tollen Bilder (Freigabe der Bilder ausschließlich für diese Homepage)!

dkfjdfkj

 

      

 

HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE

an TAYA zur bestanden BH-Prüfung

 

Am 14. November hat Manuela mit Taya die BH-Prüfung

absolviert und erfolgreich bestanden.

 

Liebe Manuela, das habt ihr großartig gemacht

und uns eine tolle Überraschung bereitet!

 

Es freut sicher auch Andy, der zukünftig mit der kleinen Maus 

bei Agilityturnieren ganz offiziell an den Start gehen kann.

 

 

dfkjdfklj

© Carina Schenkel

Silas, der Überflieger

 

Silas, ein Sohn unserer beiden Hunde Anny und Joker, hat sein erstes offizielles Agilityturnier Ende Oktober 2015 mit Bravour gemeistert. Ich bin irrsinnig stolz auf Ute und ihren aufgehenden Stern Silas, die bei beiden Läufen eine Glanzleistung vollbracht haben und fehlerfrei ins Ziel kamen. HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE!

 

Vielen Dank Ute für diese ganz persönliche Beschreibung zu eurem tollen Erfolg:

 

„Am 30. Oktober hatte Silas bei einem Turnier im Hundesportzentrum NRW seinen ersten Start. Die Umgebung war ihm schon vertraut, da wir dort von Zeit zu Zeit immer wieder trainieren dürfen, was beruhigend war, da die Turnier-Kulisse mit den vielen kläffenden Hunden für Silas noch sehr aufregend ist.

© Carina Schenkel

Der A1 Parcours war schön rund, für die Hunde schön zu laufen. Silas absolvierte ihn konzentriert und leichtführig und arbeitete insbesondere die Kontaktzonen tadellos. Das alles trotz ziemlicher Aufregung seiner Hundeführerin, die nach Ende des Laufs das Ergebnis so gar nicht fassen konnte: FEHLERFREI und am Ende mit dem 3. Platz unter 19 Startern sogar die erste Qualifikation für den Aufstieg nach A2.

 

Im abschließenden Spiel A1+A2, das uns von der Parcoursführung her lag, konnten wir dann auch fehlerfrei bleiben und belegten den 8. Platz unter 38. Startern.

 

Fazit: Von diesem Traumstart ins Turnierleben hätte ich nicht zu träumen gewagt. Zwei "Nuller" beim allerersten Start überhaupt. Ich konnte es gar nicht fassen und freue mich auch noch Tage später seeeehr darüber. Der kleine Mann macht das alles so schön und hat so viel Spaß dabei. Vom Tempo her ist es noch ausbaufähig, hier zeigt er sein richtiges Potential im Parcours erst andeutungsweise, da ihm noch die Sicherheit fehlt. Aber wenn er einen Tunnel oder die A-Wand, seine Lieblingsgeräte, anläuft, sieht man schon in welche Richtung es gehen wird. 

 

Ich bin sehr stolz auf meine kleine österreichische Tüpfelhyäne und freue mich auf die nächsten Turniere mit Silas.“

dkjfdklfjs

 

 

HERZLICHE GRATULATION

zur bestanden BH-Prüfung

an SOLA und SILAS

 

 

Nachdem ich mit Sola die Begleithunde

Prüfung am 4.7.15 absolviert habe,

folgte am 22.8.15 Ute mit Silas,

der in naher Zukunft bei Agility Turnieren

durchstarten wird.

Super Leistung!

 

krjtklsöf

Erstes Steinhögl-Welpentreffen 5.-7.6.2015

 

Total lässig – das wäre eine kurze und prägnante Beschreibung für unser erstes Nachzuchttreffen aus dem letztjährigen Wurf von Anny & Joker und ich bin mir fast sicher, dass alle Beteiligten so ziemlich unserer Ansicht sind.

Das Wetter hätte schöner und wärmer nicht sein können und dementsprechend sieht man auf den Bildern hauptsächlich Menschen und Hunde, die im Schatten sitzend einige Leckereien zu sich nehmen. Leider hat es zeitlich nicht geklappt, dass alle an einem bestimmten Tag anwesend waren, aber ich denke, dass es auch so gut gepasst hat.

Manu mit Tochter Lisa und Taya, die am Samstag mit Border Collie Hündin Didi ein Turnier bestritt, besuchten uns schon am Freitag. Dazu stießen an diesem Tag auch schon Jenny mit Jona, die wieder einmal eine elendslange Fahrt aus Düsseldorf auf sich genommen hat und Tamara, deren geliebter Sion leider im April verstorben ist. Am nächsten Tag folgten Ute & Martin mit Silas und Tommy, die unseren Besuch mit der Suche nach einem passenden zukünftigen Urlaubsziel verbanden, sowie Peter & Kids mit Sookie, die gleich in unserer Nähe am Mattsee ein Zeltlager aufschlugen. Leider hatten Katharina mit Scarlet, die ja bereits vor zwei Wochen zu uns zu Besuch kam, sowie Rene mit Joy, die mittlerweile wieder in den Schweizer Alpen die Kühe hüten, keine Zeit zu unserem ersten offiziellen Welpentreffen zu kommen. Offiziell deshalb, da es seit dem Auszug der Hunde für den Großteil der Welpenbesitzer nicht das erste Mal war, dass wir uns wieder gesehen haben :-).

Vielen lieben Dank an alle Beteiligten für euer Kommen und ich hoffe, es hat euch genau so viel Spaß und Freude bereitet wie uns. Bis hoffentlich ganz bald!

 

Da Bilder bekanntlich mehr als tausend Worte ausdrücken können, hier einige Impressionen unseres Welpentreffens.

Hütetraining - die Zweite

 

Nachdem sich alle Welpenbesitzer aus dem Wurf Anny & Joker Ende November 2014 zum ersten Antesten der Junghunde an Schafen auf der S Bar L Ranch eingefunden haben, gab es am 9. März 2015 eine Wiederholung in kleiner, aber sehr feiner Runde. Mit von der Partie waren Jenny mit Jona, Ute mit Silas und ich mit Sola und Joker. Sehr Leid tut es mir für Katharina mit Scarlet, die gerne dabei gewesen wäre und fix angemeldet war, kurzfristig aber aufgrund einer schlimmen Erkältung absagen musste.

Ganz besonders gefreut hat es mich, Ute und Jenny mit ihren Hunden wieder zu treffen und mit ihnen einen tollen Tag in ausgesprochen entspannter Atmosphäre und bei schönem Wetter zu verbringen. Ute versorgte uns mit selbstgebackenen Muffins und Jenny übergab mir als Geschenk eine geniale selbstgemachte Lederleine.

Begeistert war ich auf jeden Fall von der Entwicklung der Nachzuchthunde. Zeigten Jona und Silas letztes Jahr noch weniger Interesse, so war dieses Mal das Gegenteil der Fall. Talent, Trieb und Trainierbarkeit sind auf jeden Fall vorhanden und ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Training nicht ihr letztes gewesen ist. Mit Sola war ich in der Zwischenzeit bei einigen Trainings und einem Hüteseminar und muss sagen, dass sie für ihr Alter schon recht genial ist. Es wäre natürlich besonders schön, wenn beim nächsten Treffen wieder mehr Nachzuchthunde aus dem Steinögl S-Wurf dabei sein könnten.

 

Da Bilder mehr als Tausend Worte aussagen können, hier die Dokumentation eines erfolgreichen Hütetrainings und sehr schönen Tages. Ute und Jenny, vielen Dank für all die tollen Bilder!

dafkdfj

Goodbye Steinhöglhof…

 

…hieß es für SOOKIE am 29.4.2015. Unsere süße Sookie Maus, die als Welpe so gar nicht vor hatte auszuziehen, hat jetzt ihre Menschen für’s Leben gefunden.

 

Ein Auszug vom Steinhöglhof war für sie nicht geplant, die Frage stand nicht im Raum, bis eine Welpeninteressentin sich nicht für den Anny & Slick Wurf, sondern nur für Sookie interessierte. Nach einigen Besuchen und einem schon recht fix vereinbarten Abgabetermin, stellte sich bei einem Telefonat heraus, dass ihre Familie nicht hinter dem Hundewunsch steht. Dies hat uns schwer enttäuscht, da wir uns die Entscheidung, Sookie abzugeben, nicht leicht gemacht haben. Am selben Tag habe ich diese Geschichte Joker’s Züchterin erzählt, die mir sagte, dass gleich in ihrer Nähe eine ganz nette Familie eine Hündin suche, sie zur Zeit aber nur mehr männliche Welpen frei hätte und unsere Kontaktdaten kurzerhand weitergab.

 

Wie das Schicksal so will, haben sich Peter und seine Familie auch nicht von der teilweise etwas abschreckenden Charakterbeschreibung Sookie's im Alter von 6 Monaten auf unserer Homepage verunsichern lassen und wollten die Hündin auf jeden Fall persönlich kennen lernen. Kurzum habe ich beschlossen nach Niederösterreich zu fahren, um mir einerseits das mögliche neue Zuhause für Sookie selbst anzusehen und andererseits um Sookie der Familie vorzustellen. Obwohl sich Sookie wirklich nicht von ihrer Schokoladenseite zeigte, anfing Gegenstände im Garten anzuknurren und anfangs sehr zurückhaltend war, ist sie durch die Einfühlsamkeit und Ruhe der ihr fremden Menschen nach kurzer Zeit richtiggehend aufgetaut und hat sogar begonnen, sich dort augenscheinlich wohl zu fühlen. Kurze Zeit später haben wir gemeinsam mit Peter und seiner Familie beschlossen, dass Sookie sehr gut zu ihnen passt und sie ihr ein tolles, ausgefülltes Leben als Einzelhund ermöglichen können. Ganz besonders habe ich mich über die Nachricht gefreut, dass Sookie bei ihrer Ankunft in ihrem neuen Zuhause schon neugierig ihre Umgebung erkundet, sehr brav und gut gelaunt ist. Ich bin mir sicher, dass wir in naher Zukunft noch sehr viel von unserem Sookiebär hören werden, da sie sich nach dem geplanten 3-wöchigen Irlandurlaub diesen Sommer bald als weitgereiste Hündin bezeichnen kann.

 

Für Sookie freut es mich ganz besonders, dass sie ein so tolles neues Zuhause gefunden hat, da sie charakterlich ein großartiger Hund ist. Liest man sich ihre Charakterbeschreibung im Alter von 6 Monaten heute durch, würde man sie fast nicht wieder erkennen. Im Alter von einem Jahr hat sie sich zu einer irrsinnig leichtführigen, netten, quirligen, feinfühligen und arbeitseifrigen Hündin entwickelt, die für ihre Menschen alles tun würde. Eine oft aufkeimende Unsicherheit und das Nichtausstehen von ihr fremden und aufdringlichen Hunden ist ihr zwar bis jetzt geblieben, kennt man aber ihre Vorzüge und ihr Wesen, steht alles andere im Hintergrund. Zum Zeitpunkt ihres Auszugs zeigte sie im Gegensatz zu ihrer Schwester Sola keinen Hütetrieb (nach dem 1. Antesten an Schafen im November 2014 fing sie an keinen Sinn mehr in der Hütearbeit zu sehen – aber vielleicht kommt das ja wieder), hatte weder Wach- noch Schutztrieb und nur einen leicht ausgeprägten Jagdtrieb. Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt, wie ihre weitere Entwicklung verläuft und wünschen Peter und seiner Familie ein ganz tolles Leben mit der süßen Sookie.

 

Anmerkung: Nach zwei Tagen im neuen Zuhause hat Sookie bereits mit ihr fremden Hunden getobt - bin total begeistert wie schnell sie sich einlebt und neue Spielgefährten findet.

kfdsjfdlkafjk

Die Ginshlinge feiern ihren 3. Geburtstag

 

Wahnsinn wie schnell doch die Zeit vergeht… Die acht Nachzuchthunde aus dem Avatara Aussie Wurf Ginger & Ishna sind am 2. März 2015 bereits drei Jahre alt geworden. Ich selbst habe es nicht unbedingt mit Zahlen und vergesse schon mal ein bestimmtes Datum und darum freut es mich umso mehr, dass mir Vanessa mit Elmo einen ganz lieben Geburtstagsgruß geschickt hat. Elmo ist geprüfter Therapiebegleithund und wird zur Zeit zweimal die Woche von seinem Frauchen Vanessa in den Unterricht zu ihren Schülern mitgenommen. Wie toll Elmo seine Fähigkeiten als Therapiehund einsetzt, beschreibt Vanessa folgendermaßen:

„Ich hatte Elmo dieses Jahr auch am Tag der offenen Tür für meine "Vorführstunden" dabei, was er super gemacht hat mit den vielen unbekannten Kindern und den noch ungewöhnlicheren Erwachsenen im Klassenzimmer. Habe auch schon Rückmeldung von unserer Unterstufenkoordination, dass ganz viele Viertklässler beim Einschulungsgespräch eine positive Rückmeldung zu Elmos Einsatz geben. Er macht sich auch nach wie vor toll und anscheinend hat er ein Gespür dafür, an welche Kinder ich ihn stärker binden möchte um z.B. ihre Akzeptanz in der Klasse zu verbessern. Entweder spürt er, dass diese Kinder besonders sensibel sind, oder er merkt, dass ich gerne möchte, dass er da stärkeren Kontakt hat, ich weiß es nicht, aber ich finde es toll ;)“

Ich bin irrsinnig stolz auf Vanessa und ihren Elmobär und muss gestehen, dass er mich von seinen Charakterzügen, seiner Mimik und Gestik ganz besonders an seinen Vater Ishna erinnert. In diesem Sinne Happy Birthday an alle Nachzuchthunde aus dem Avatara Aussie Wurf Ginger & Ishna. Es freut mich sehr, dass sich die Hunde so toll entwickelt haben und ihren Frauchen und Herrschen viel Freude bereiten.

Vielen Dank Vanessa für deine vielen ausführlichen Berichte und tollen Fotos von deinem Elmobär!