Ganz herzlichen Glückwunsch

 

an Jenny und Jona (Anny x Joker), die am 4. September 2021 in Düsseldorf eine großartige Arbeit geleistet haben und die GAK9 Mantrailing Prüfung Level 3 bestanden haben.

 

Ich bin so unendlich stolz auf die beiden! Die harte Arbeit, das umfangreiche Training, die investierte Zeit, die große Ausdauer und die Liebe zum Mantrailing haben sich bezahlt gemacht und verdient zum Prüfungserfolg geführt.

Jenny und Jona gehören heute WELTWEIT zu 25 Mensch-Hunde-Teams, die die GAK Level 3 Prüfung bestanden haben. Großartige Leistung und herzlichen Glückwunsch für die außergewöhnlich grandiose Leistung!

 

Folgendes berichtet Jenny

„Ganz glauben kann ich’s ja irgendwie noch nicht. Ich bin sooooo stolz auf meine kleine Superspürnase! 😍 Sie hat alles gegeben und einfach einen mega Job gemacht! Ich bin so froh diesen kleinen Hund zu haben, sie lässt mich nie im Stich und es macht irrsinnig viel Spaß mit ihr zu arbeiten. Ich bin sooooo stolz auf die Maus 🥰“

 

Düsseldorf am 04.09.2021: GAK9 Level 3, K9 Jona, Dauer 38,26 min., Distanz 800 m (Runner), Alter des Trails 2 h, GAK9 Prüfer Jeff Schettler

Prüfungsvideo: https://youtu.be/M8fK8tNVrp0

 

Infos Mantrailing im Kreis Mettmann und Düsseldorf mit Mantrailing Tainerin Jenny: https://www.mantrailer-rhein-ruhr.de/ 

 

HERZLICHE GRATULATION

 

an Susanna und Hazel (Tyn x Joker),

die am 4. September 2021

bei ihrem alleresten Hallen-Agility-Turnier

den hervorragenden 1. Platz erreicht haben.

 

Mit Null Fehlern haben die beiden den Sieg erlaufen

und sich die erste Quali für den Aufstieg gesichert.

 

Freut mich riesig, weiter so, ich bin mächtig stolz!

 

 

 

Besuch von Joker's Tochter Kiwi 

 

Am 10. August 2021 haben uns Silke, Sebastian und ihre Kids von den "In a mad Rush" Aussies mit der wunderhübschen Nachzuchthündin Kiwi am Steinhöglhof besucht.

 

Kiwi stammt aus dem Wurf Yuna x Joker vom 12.03.21 und hat sich im Alter von 5 Monaten zu einer selbstbewussten, aufgeschlossenen, coolen, freundlichen und irrsinnig hübschen Hündin entwickelt. Vom Aussehen her ist sie auf jeden Fall ein Abbild ihres Papas Joker's. All unsere Hunde fanden sie richtig toll und haben gern mit ihr gespielt.

 

Ich habe mich sehr über den Besuch gefreut und bin schon sehr gespannt wie sich Kiwi und ihre sechs Geschwister weiterhin entwickeln. Hier einige Impressionen von einem sehr schönen Nachmittag:

 

Herzliche Gratulation

 

an Ute und Silas (Anny x Joker),

die am 27. Juli 2021

in Agility A3 Large

den 1. Platz erreicht haben!

 

 

Folgendes berichtet Ute: 

"Wir sind heute der Teilnahme an den diesjährigen Deutschen Meisterschaften (so denn sie stattfinden können) wieder ein Stück näher gekommen.
Der wichtige 1. Platz im A-Lauf wurde dann noch durch einen dritten Platz im Jumping und den 1. Platz in der Kombination abgerundet."

 

Herzlichen Glückwunsch

an Lisa und Eetu (Tyn x Joker) zur bestandenen BGH1 und BGH2 Prüfung

 

Folgendes Berichtet Lisa:

"Am letzten Juniwochenende vom 26.-27.06.21 haben wir einen Marathon an Prüfungen hinter uns. Nach wochenlangem Üben war es dann endlich soweit.

Am Samstag war unsere erste Prüfung – die BGH1. Schwangerschaft sei Dank war ich absolut cool und nicht aufgeregt (das könnte auch nach der Schwangerschaft so bleiben 😊). Das hat sich auch auf meinen Streusel ausgewirkt. Nach kurzem aufwärmen sind wir dann auf den Platz gegangen und durften als erster starten.

Leinenführigkeit und Freifolge mit ganzer Punktezahl bestanden. Ablegen und Absetzen aus der Bewegung hätte mit mir Elan sein können, somit der leichte Punkteabzug. Ablage unter Ablenkung war erste Sahne. Somit hatten wir unsere BGH1 mit unglaublichen 94 Punkten und einem Sehr Gut in der Tasche.

 

Am Sonntag durften wir gleich an zwei Prüfungen teilnehmen. Die erste war unsere BGH2. So wie am Vortag verspürten wir einfach nur Spaß und gute Laune. Wir wärmten uns kurz auf und betraten den Prüfungsplatz.

Leinenführigkeit und Freifolge wieder top. Ablegen und Absitzen aus der Bewegung top. Bringholz apportieren – leider ein Frühstart vom Streberlein, aber der Rest war Bombe. Unser Voran senden könnte allerdings etwas besser sein als 10m, aber das wussten wir bereits schon vom Training, dass dies nicht unsere Spezialität ist. Dann kam die Ablage unter Ablenkung. Eigentlich ja überhaupt kein Problem für uns – ABER nicht am Sonntag, Sonntags ist scheinbar Kuscheltag, dachte sich mein Streusel. Ich stand 30m, mit dem Rücken zu ihm gedreht, von ihm entfernt und betrachtet nichts ahnend die Umgebung. Nach einer Weile fingen alle samt Prüfer zum lachen an und schauten in unsere Richtung. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich mir noch nicht viel – bis ich im Augenwinkel gesehen habe, dass mein lieber Plüsch sich ganz langsam an mich heranpirschte. Sein Körper hob sich dabei kein 2cm vom Boden und jedes Mal als der Prüfer zu ihm rüber sah, erstarrte er und tat so als ob nichts wäre. Naja schlussendlich lag er dann direkt hinter mir – wenigsten hatten die Zuschauer und alle anderen etwas zu lachen. Der Prüfer war aber so unglaublich nett und fand es so entzückend, dass er uns ein oder zwei Punkte gegeben hat für unsere Leistung in der Ablage.

Somit hatten wir auch unsere BGH2 in der Tasche mit unglaublichen 91 Punkten und einem Sehr Gut.

 

Am späten Sonntagnachmittag hatten wir dann noch unsere RO Beginner Prüfung. Die Sonne glühte am Platz und es hatte 35 Grad. Dementsprechend trottete Eetu mit mir Kugelchen über den Platz. Machte alles nach bestem Gewissen und wir hatten trotzdem riesigen Spaß daran. Einen kurzen Moment später hatten wir unsere Schleife in der Hand und ein Vorzüglich mit 98 Punkten.

 

YEEESSSS my goodest boy 😊 ich bin so so stolz auf uns als Team und liebe es einfach mit ihm zu arbeiten und vorallem Spaß zu haben. Somit haben wir uns die Ruhepause absolut verdient und genießen bald unser neuen Rollen als Mama und großer, pelziger Bruder."

 

HERZLICHE GRATULATION

 

an Manuela und Taya (Anny x Joker),

die am 26. Juni 2021 im FCI Obedience

sehr erfolgreich waren und

den 3. Platz

in der Leistungsklasse 3

beim Turnier erreicht haben.

Super Leistung bei neun Konkurrenten in der Klasse!

 

Impressionen Steinhöglhof Mai und Juni

 

Ivy zu Besuch am Steinhöglhof

 

Am 1. Juni 2021 habe ich mich sehr gefreut die hübsche Ivy (Momo x Ishna) und ihre Besitzer Alice und Georg wiederzusehen. Ich bin hellauf begeistert, wie toll sie sich entwickelt hat und welch besonsere Bindung sie zu ihren Menschen hat.

 

Wie ihre Geschwister Zessin und Boog, die beide bei uns leben, ist Ivy sehr aufgeschlossen, extrem freundlich, mag Kinder, bellt nicht und reagiert sehr bedacht. Ich bin ein richtiger Fan von allen Momo x Ishna Kids und hoffe, dass sie sich weiterhin so toll entwickeln.

 

Herzlichen Glückwunsch 

 

an Ute mit Silas, die am 24. Mai 2021 beim Agility Pfingstturnier des AHSZ Hockenheim den ersten Platz in der A3 erreicht haben.

 

Folgendes berichtet Ute:

"Heute sind wir nach siebenmonatiger Pause mal wieder bei einem Agilityturnier gestartet. Ein mutiges Ordnungsamt hatte es genehmigt.
Es war sehr schön, nach so langer Zeit wieder Leute zu treffen und zu schwatzen. Und sportlich hat es sich auch gelohnt. Zwei fehlerfreie Läufe, im A-Lauf der zweite Platz, im Jumping der sechste Platz und in der Endabrechnung der 1. Platz in der Kombination. Mehr noch als die guten Läufe hat mich aber Silas gefreut, er hatte sichtlich Spaß 💙 "

 

Hier die Links zu den Videos:

https://youtu.be/DO5hF7xvSrg  (Jumping fehlerfrei 6. Platz) 

https://youtu.be/ZMVfsZLWrQg  (A-Lauf  fehlerfrei 2. Platz) 

Kombination 1. Platz

 

Steinhögl's naturnahe Wildhecke


Eines meiner schönsten und sinnvollsten Hobbys ist es, bienen- und insektenfreundliche Stauden, Bäume und Sträucher zu pflanzen. Mir ist es seit vielen Jahren eine Herzensangelegenheit auf unserem Grundstück viele naturnahe Lebensräume für Insekten, zahlreiche Vogelarten und Wildtiere zu schaffen. 

 

In der letzten März Woche 2021 haben wir entlang des Bachlaufs, der durch unser Grundstück fließt, einen Gehölzstreifen in einer Gesamtlänge von circa 190 Metern angelegt. Die von uns angelegte Wildhecke mit 23 verschiedenen einheimischen Gehölzen soll zukünftig als Nahrung für unsere Bienen, andere Insekten und Vögel dienen, sowie Lebensraum und Rückzugsgebiet sein. 

 

Da es in unserer Region kaum mehr Gehölze mit unterschiedlicher Blütezeit gibt, ist es mir als Imkerin ein besonderes Anliegen wieder genügend und abwechslungsreiche Nahrungsquellen für allerlei Getier zu schaffen. Wie es im Moment aussieht haben von den insgesamt 194 Bäumen und Sträuchern fast alle gut angewurzelt und treiben bereits die ersten Blätter aus. Unter anderem haben wir gepflanzt: Weide, Bienenbaum, Bastardindigo, Esskastanie, Bergahorn, Pfaffenhütchen, Elsbeere, Vogelkirsche, Schlehe, Heckenrose, Schneeball, Hartriegel, Kornelkirsche, Felsenbirne, Faulbaum etc. 

 

Unsere Bienen und Insekten leisten als Bestäuber einen wichtigen Beitrag zur Ausbreitung und zum Fortbestehen zahlreicher Pflanzenarten. Damit unsere fleißigen Bestäuber für ihre wichtige Arbeit auch mit genug Nahrung belohnt werden, lohnt es sich also für einen buntblühenden Lebensraum zu sorgen. Der neu bepflanzte Uferbereich wird hoffentlich bald in voller Pracht gedeihen und erblühen. Ich freu mich schon sehr auf den Zeitpunkt, wenn es entlang unseres Bachlaufs summt, brummt und zwitschert.

 

Vielen lieben Dank für die tatkräftige Unterstützung und Hilfe meines lieben Mannes und meiner beiden tollen Kinder!

 

 

Impressionen Steinhöglhof April

 

Welcome Home süßer Aussie Bub "Pit"

 

Am 14. Februar ist ein großer Traum für uns wahr geworden. Der süße kleine Topinambur's Blue Pit Viper "Pit" ist bei uns eingezogen und bereichert seither unser Leben. Ich bin überglücklich, dass uns Nicole diesen herzallerliebsten Bub anvertraut hat. Pit hat eine sehr liebevolle Aufzucht genossen, ist immer lustig, unkompliziert, total fröhlich und freundlich und zeigt schon jetzt Interesse an unseren Tieren. Die lange Fahrt hat er problemlos überstanden, unsere Kinder fand er von Anfang an toll und unsere anderen Hunde haben ihn sofort ins Rudel aufgenommen - besser geht's nicht. Im Haus ist er ruhig und unauffällig, draußen düst er herum, hat Freude an allem, spielt gerne und ist immer in unserer Nähe.

 

Pit's Mama Cut'n Loose Sweet Laiva "Laiva" und sein Papa Cut'n Loose WW Blue Denim "Levi" wohnen beide bei Nicole in Niedersachsen und stammen ursprünglich aus Amerika von den Cut'n Loose Stockdog Australian Shepherds. Beide Eltern haben einen großartigen Charakter, ein unglaubliches Talent für die Hütearbeit und ich durfte sie über lange Zeit ausgiebig kennenlernen und bin ein richtiger Fan von Nicole's Hunden geworden. Genau das ist es, was mich so am Aussie begeistert, was die Rasse ausmacht und wofür dieser Hütehund gezüchtet wurde. Heutzutage sind solche Hunde kaum mehr zu finden, da die junge Rasse Australian Shepherd (erst seit 1996 von der FCI anerkannt) zum Modehund avancierte und schon seit Jahren ohne Hirn und Verstand vermehrt wird. 

 

Ich bin überglücklich, dass uns Nicole den kleinen lieben Pit anvertraut hat und schon sehr gespannt wo unsere gemeinsame Reise hingehen wird. Danke für diesen mega tollen Hund!

 

Impressionen Steinhöglhof März

 

Impressionen Steinhöglhof Februar

 

Arbeitsaufteilung unserer Aussies

Während die fleißigen Rüden bei der Arbeit helfen....
 

....fahren die braven Hündinnen mit zum Einkaufen ;-)
 

 

Impressionen Steinhöglhof Jänner

 

Lämmersegen am Steinhöglhof

 

Diesen Winter erfreuen wir uns bereits über 22 wunderschöne und kräftige Lämmchen. Nachdem es ja für die meisten unserer Mutterschafe bereits die zweite Ablammung war, verliefen die Geburten problemlos und alle Mütter haben ihre Wollknäuel sofort ins Herz geschlossen. Dieses Mal waren sogar Drillinge dabei, nur leider war eines dermaßen klein und schwach, dass es von uns das Fläschchen bekam und somit zum Flaschenlamm wurde.  Mittlerweile ist es aber schon größer und stärker als seine beiden Geschwister und irrsinnig zutraulich geworden.

Nachdem wir ja von den Muttereigenschaften, der Leichtlammigkeit und der besonderen Robustheit unserer ehemaligen Waldschafe sehr verwöhnt waren, bin ich überaus begeistert, dass die Coburger Fuchsschafe bzw. deren Mixe daraus ihnen diesbezüglich in nichts nachstehen.

Da sich alle Lämmchen so toll entwickelt haben, werden wohl heuer einige weibliche Schäfchen bei uns bleiben und unsere Stammtruppe verstärken. Und hier noch besonders süße Bilder unserer tollen Lämmchen:

Steinhögl [-cartcount]