Steinhöglhof - unsere kleine Farm

 

Ich, Doris, mein Mann Niko und unsere beiden Kinder leben mit unseren Tieren auf einem wunderschönen Fleckchen Erde im Innviertel in Oberösterreich.

 

Im September 2008 haben wir uns unseren ganz persönlichen Traum erfüllt: ein Häuschen im Nirgendwo, ringsum viel Wald und Wiesen, eine (noch) angemessene Anzahl an Tieren, einen eigenen Grund und Boden zum Anpflanzen von allerlei Gemüse und Obst und genügend Platz zur Selbstverwirklichung - ein Ort zum Abschalten und Entspannen, ein ruhiger und sehr ländlicher Ort.

 

Wer unser Häuschen, besser gesagt riesiges "Bauernsacherl" mit angrenzendem Stall, bereits kennt, weiß wovon ich schreibe. Für die einen vielleicht ein Albtraum, für die anderen und für uns das Glück auf Erden, ein kleines Paradies. Unser Bauernhaus mit dem Namen "Steinhögl" liegt in absoluter Alleinlage in einem kleinen Talkessel und umfasst circa zwei Hektar arrondierten Grund.

 

Der Name "Steinhögl" (gesprochen: 'stoahögl') ist der Hofname unseres Bauernhauses. Er kommt daher, dass der Hügel, an dem sich unser Haus befindet, fast zur Gänze aus Steinen besteht. Weit gefehlt, der jetzt glaubt wir leben in einer Steinwüste ohne jegliche Vegetation und Lebewesen: unzählige Obstbäume und Beerensträucher, allerlei Gemüse, sowie eine Vielzahl an Tieren bevölkern unseren „Schotterhaufen“.

 

Unsere Leidenschaft sind unsere Hunde, Katzen, Schafe, Enten, Hühner, Gänse und Bienenvölker, die alle bei uns genügend Platz haben, um sich vollkommen frei entfalten zu können. Also ein wahres Paradies für Menschen und Tiere.

 

STEINHÖGL Aussies ist auch der Name unserer kleinen Australian Shepherd Zucht. Wir züchten mit Hunden aus Arbeitslinien, die uns vom Wesen, ihrer Gesundheit und den Arbeitseigenschaften überzeugen. Gerade bei der täglichen Arbeit am Hof mit unseren Schafen und unserem Geflügel sind Aussies mit Talent und Trieb zur Hütearbeit unentbehrlich. 

 

 

"Willst Du Dir ein hübsch' Leben zimmern,

musst Dich ums Vergangene nicht kümmern:

Das wenigste muß Dich verdrießen,

mußt stets die Gegenwart genießen,

besonders keinen Menschen hassen

und die Zukunft Gott überlassen."

(Goethe)

 

Steinhögl [-cartcount]