Eingekochtes und Eingelegtes

 

Altbewährt und Traditionell – Einkochen und Einlegen waren gerade in früheren Zeiten bewährte Techniken, um auch im Winter die frischen Genüsse und Vitamine des Sommers genießen zu können. Man ernährt sich dadurch gleichzeitig bewusster und viel gesünder, ohne künstliche und gesundheitlich bedenkliche Zusätze. Ob köstlich süße Marmeladen oder pikante Gemüsevariationen in Essig oder Öl, es ist für jeden etwas dabei.

 

Eine große Leidenschaft von mir ist das Einkochen von fruchtigen Marmeladen aller Art. Von Heidelbeere, bis Erdbeere und Himbeere, über Zwetschken, Marillen und Ribisel oder Kriecherl - alle Früchte, die mir zwischen die Finger kommen werden zu süßen Marmeladen verkocht.

 

Schon etwas in Vergessenheit geraten ist das Einlegen und Konservieren von allerlei Gemüse. Ich nutze damit sehr bewusst die frischen Zutaten während der Saison und mache mir sozusagen den Sommer für die kalte Jahreszeit haltbar.

 

Folgende Gemüsevariationen stehen auf meiner ganz persönlichen Favoritenlisten: Senfgurken, Russenkraut, Gemüse Allerlei, Zucchini süß-sauer, Roter Rüben Salat, Karotten Salat und Fisolen Salat. Als natürliches Würz- und Konservierungsmittel verwende ich ausschließlich Essig.

 

Steinhögl [-cartcount]