LEKA im Alter von 1,5 Jahren

Text von Katharina im November 2016

 

Leka- erreicht gerne ihr Ziel und könnte als Jagdhund arbeiten

 

Eigentlich, so dachte ich gerade, könnte Leka auch gut als Katze ihr Leben bewältigen: den Menschen aufsuchen und nutzen, wenn sie ihn für sich braucht und ansonsten unabhängig, etwas ignorant und stoisch ihren Ideen nachgehen. Es ist eine Herausforderung sich als „Rudelführer“ erfolgreich dazwischen zu schieben und auf Respekt und Anschluss zu bestehen.

 

Selbst für Leckereien würde sie nicht unbedingt ihren Weg verändern- es muss schon etwas mehr Überzeugungsarbeit sein.

 

Passen Lekas und meine Vorstellungen allerdings überein, ist sie liebenswürdig und nimmt auch Grenzsetzungen leicht an.

 

Für Grundgehorsams- Ausbildung ist sie nicht sehr zu begeistern und die Frage, wie sie sich in der Arbeit an den Schafen zeigen würde, ist noch nicht geklärt.

 

Allerdings hat Leka einen ausgeprägten Jagdtrieb: sie erfasst jedes Rascheln abseits der Wege, nimmt jeden Wildgeruch auf und kann sich selber kaum bremsen, wenn sie Tiere in Bewegung sieht. Mit normalen hunde-erzieherischen Maßnahmen ist sie dabei kaum zu kontrollieren und so denke ich, wird das nur über richtige Arbeit am Vieh lenkbar werden können.

 

In meinen Augen würde ich sagen, dass Leka auch nur dort wirklich glücklich werden kann und jede andere Art von Auslastung und Hunde- Beschäftigung ihr nicht gerecht würde.

 

Leka hat vor nichts Angst, sie ist in allem recht sicher, und ich muss mir, mit ihr unterwegs, keine Gedanken machen, dass sie sich vor etwas erschrecken könnte und dabei unbeherrscht reagieren würde. Sie spielt gerne und intensiv mit ihrer Halbschwester und scheint dabei kaum „erwachsen“ zu werden.

 

Neue Geschehnisse in ihrem Leben (wie z. B. die erste Reise mit Fähre und Zelten oder mich am Roller zu begleiten,..) nimmt sie ohne zu zögern an und macht alles einfach mit.

 

Meinem kleinen Sohn gegenüber ist sie nett aber auch in keiner Art und Weise mehr am Umgang mit ihm interessiert.

 

Unser Rudel wäre ohne sie, um einen tollen, in manchen Bereichen herausfordernden, Hund ärmer. Sie gehört ins Team als wäre sie immer schon da gewesen.

 

LEKA im Alter von 6 Monaten

Text von Katharina im Oktober 2015

 

Leka - das unabhängige Ausbrechergenie


Man könnte Leka tatsächlich, wie in der Welpenbeschreibung von Doris, für eine Diva halten. Denn um Ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen möchte sie schon etwas geboten bekommen. Und selbst dann hält sie es häufig nicht für notwendig, sich mir zu zu wenden.

 

Sie lebt mit ihrer ein Jahr älteren Halbschwester "Scarlet" und einer Bordercolliehündin im Kleinrudel und orientiert sich mit Vorliebe an den anderen Hunden und weniger am Menschen.

 

Dass sie Blickkontakt mit mir aufnimmt muss ich ihr antrainieren. Genauso wie das Herankommen auf Zuruf ihres Namens. Beim Spaziergang geht sie gerne ihre eigenen Wege und setzt intensiv ihre Nase ein um Gerüche zu verfolgen (ich muss dabei immer an einen Jagdhund denken) und Fressbares auf zu stöbern.

 

Hat sie sich etwas in den Kopf gesetzt kann sie kaum etwas aufhalten. Vor allem keine Hundegitter, die wir vor den Treppen haben. Diese nutzt Leka nur als Sprungbrett um mit Schwung und zwei gezielten Sätzen das Hundegitter samt Treppenstufen zu überwinden.

 

Trotz ihrer geschickten Kletter- und Sprungkünste hat sie nun aber auch kleinere Zäune als Grenzen akzeptiert, denn sie nimmt Regeln grundsätzlich schnell und leicht an.

 

In der Junghundegruppe, die wir besuchen, zeigt sie sich gegenüber Menschen gelassen und eher desinteressiert. Gegenüber Hunden verhält sie sich ebenfalls cool und sicher. Als Welpe hat sie mit verschiedenen Hunden schön gespielt. Mittlerweile neigt sie eher zum Kontrollieren.

 

Fremden Gegenständen, Tieren und Situationen tritt Leka mit einem, wie ich finde, gesunden Maß Respekt und Vorsicht gegenüber. Mit Ruhe erschnüffelt sie dann die neuen Gerüche und wagt sich langsam vor um eine neue Sache genauer zu betrachten. Dabei verhält sie sich ruhig und bellt nicht.

 

Insgesamt finden wir, passt Leka sehr gut in unser Familien- und Hunderudel und bereichert mit ihrer inneren Stärke unseren Alltag und das Hundetraining.

 

LEKA's Fotoalbum