AKTUELL

WURFANKÜNDIGUNG

Wir erwarten Mitte Februar 2020 Welpen von unseren Hunden ISHNA & MOMO. Wir freuen uns schon sehr!

Mehr unter Zucht/Welpen.

ERFOLGE NACHZUCHT

SILAS (Anny x Joker) bei der Deutschten Meisterschaft Agility 2019

Mehr unter Neuigkeiten.

STEINHÖGLHOF

Impressionen November unter Neuigkeiten.

ZU VERKAUFEN

IMKEREI - HONIG

Verkaufen Waldhonig aus eigener Imkerei, ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel GOLD, nähere Infos und Bestellung unter kontakt@steinhoegl.at

 
 

Tyn's Fotoalbum (ab dem 02.12.18 nachdem sie bei Klaudia eingezogen ist)

fgfg

TYN im Alter von 2,5 Jahren

Text von Doris im November 2017

 

Tyn - das Wunschkind

 

Tyn stammt aus unserer eigenen Zucht und ist eine absolut freundliche, coole, unkomplizierte und ausgeglichene Hündin, die unsere Erwartungen in ihre Entwicklung bis jetzt mehr als erfüllt. Sie ist äußerst aufgeschlossen, besitzt für mich genau das richtige Maß an Ausgeglichenheit, Temperament und Agilität und ist sehr leicht zu motivieren. 

 

Ich bin total begeistert wie toll sie mit fremden Menschen und Hunden sowie Kleinkindern umgeht. In jeder Situation findet sie die richtige Dosierung an Zuneigung, Freundlichkeit, Trieb und Beherrschung. Einzig beim Rausgehen auf die Terrasse muss man sie immer wieder bremsen nicht hirnlos hinaus zu sprinten und den Rest des Rudels durch ihre überbrausende Energie aufzustacheln. Ungewohnten und neuen Situationen begegnet sie offen, unvoreingenommen und ohne Hektik.

 

Tyn erinnert mich charakterlich sehr an ihren Vater Slick, hat ein überaus angenehmes, offenes Wesen und zeigt bei den Arbeiten am Hof viel Engagement wenn es gebraucht wird, ohne jedoch zu bellen oder hektisch zu werden. Von ihrer Mutter hat sie die unkomplizierte und tolerante Persönlichkeit mitbekommen, etwas Wachtrieb, dafür aber keinen Schutztrieb (worüber ich sehr froh bin) und die Vorliebe unseren Katzen hinterherzustellen. 

 

Viele, die Tyn bis jetzt kennengelernt haben, würden sie am liebsten sofort mit nach Hause nehmen. Sie kann Menschen einfach um den Finger wickeln, ist da unserem Joker sehr ähnlich und steht gerne im Mittelpunkt, ohne aufdringlich zu sein. Tyn besitzt das richtige Durchsetzungsvermögen als cooler Arbeitshund, zeigt sich vielversprechend bei der Arbeit am Vieh, ist leicht im Handling und gut trainierbar. 

 

Ihre Lieblingsbeschäftigung ist das Mäusefangen und dafür hat sie auch eine katzenähnliche Fangtechnik entwickelt, die meist als Nebenwirkung mit sich bringt, dass sie im wahrsten Sinne des Wortes Tomaten auf den Ohren bekommt. Was Tyn hingegen nicht mag ist der Kontakt mit klarem Wasser, stinkende dreckige Wasserstellen liebt sie hingegen sehr... Beim Spaziergang zeigt sie Interesse an frischen Wildspuren, ist aber sofort abrufbar, was ich richtig gut finde. Hier muss ich auch anmerken, dass keiner unserer jetzigen Hunde wirklich Jagdtrieb zeigt, was sicher auch daran liegt, dass sie bei ihren täglichen Arbeiten am Hof unsere Tiere zu hüten haben.

 

Ich mag Hunde, die im Alltag unkompliziert, ruhig, nicht fordernd, ausgeglichen und nett sind - genau das spiegelt für mich Tyn wieder. Einiges hat sie sicher durch Erziehung und das Leben in unserem Hunderudel mitbekommen, aber ihr Grundcharakter ist mit Sicherheit wie oben beschrieben. Toller liebenswürdiger Hund, der hier nicht mehr wegzudenken ist!

 

 

TYN im Alter von 1,5 Jahren

Text von Doris im November 2016

 

Tyn hat sich für mich genau zu der Hündin entwickelt, die ich mir nicht zu erhoffen gewagt habe - eine absolut freundliche, coole, unkomplizierte und ausgeglichene Hündin, die unsere Erwartungen in ihre Entwicklung bis jetzt mehr als erfüllt. Sie ist äußerst aufgeschlossen und besitzt für mich genau das richtige Maß an Temperament und Agilität.

 

Mit Tyn habe ich mein Zuchtziel zu 100% erreicht: „Der ideale Steinhögl-Hund soll ein ruhiges, freundliches, aufgeschlossenes und ausgeglichenes Wesen haben, leicht anpassungsfähig und arbeitsfreudig sein, überdurchschnittliches Talent für die Arbeit am Vieh mitbringen, einen sehr gering ausgeprägten Schutztrieb an den Tag legen und gesundheitlich und körperlich fit sein.“

 

Die Charakterbeschreibung mit 5 Monaten trifft nicht mehr in allen Punkten zu. Ich würde mir sogar wünschen, dass sie noch mehr Selbstbewusstsein an den Tag legt, da sie doch eher ein weicheres Gemüt hat. Sie hatte als Jungspund auch einen stärker ausgeprägten Jagdtrieb, lässt sich aber jetzt aus jeder Situation problemlos abrufen und ist sofort an meiner Seite.

 

Tyn ist eine sehr agile Hündin, zeigt genau das richtige Temperament und ist sehr leicht zu motivieren. Ich bin total begeistert wie toll sie mit fremden Menschen und Hunden sowie Kleinkindern umgeht. In jeder Situation findet sie die richtige Dosierung an Zuneigung, Freundlichkeit, Trieb und Beherrschung.

 

Viele, die Tyn bis jetzt kennengelernt haben, würden sie am liebsten sofort mit nach Hause nehmen. Sie kann Menschen einfach um den Finger wickeln, ist da unserem Joker sehr ähnlich und steht gerne im Mittelpunkt, ohne aber aufdringlich zu sein.

 

Für Futter würde Tyn alles tun und saugt auch alles in sich auf. Sie liebt es besonders Fliegen von den Fenstern im Haus zu fangen, scheut sich nicht Honig von den mit Bienen voll besetzen Waben zu schlecken und ekelt sich futtertechnisch vor nichts. Im Gegensatz zum Großteil unserer Hunde liebt sie Wasser und stürzte sich sogar beim heurigen Hochwasser in die Fluten, um die überflutete Wiese im Tal überqueren zu können.

 

Manchmal kann sie auch ziemlich hinterfotzig sein und weiß jede Situation für sich optimal zu nutzen. Sie stellt sich auch gerne zwischendurch ganz unauffällig in einen Ein- oder Ausgang und lässt die Rüden dann einfach nicht passieren. Es reicht aber von unserer Seite nur ein Blick und sie lässt sich umgehend von ihrem Vorhaben abbringen.

 

Tyn besitzt das richtige Durchsetzungsvermögen als cooler Arbeitshund, zeigt sich sehr vielversprechend am Vieh und ist leicht im Handling. Sie zeigt zurzeit auf jeden Fall mehr Arbeitseifer an den Tieren als ihr Bruder Thury, macht aber dabei keine kopflosen Aktionen. Wenn es bei mir ab nächstem Jahr wieder besser geht, freue ich mich schon mit ihr weiter im Hütebereich zu arbeiten.

 

 

TYN im Alter von 5 Monaten

Text von Doris im September 2015

 

Tyn ist eine sehr nette, selbstbewusste und ausgeglichene junge Dame. Sie ist aber auch ein ausgekochtes Schlitzohr und ich wage zu behaupten, dass dies das weibliche Geschlecht mit sich bringt.

 

Sie weiß jede Situation für sich zu nutzen, ist wohl überlegt in jeder ihrer Handlungen und hinterfragt auch gerne unsere Hausregeln. Als kleiner Welpe war sie die Einzige, die bei Besuch von ihr fremden Hunden diese gleich einmal angeknurrt hat. Wir haben ihr aber in diesem Alter sofort klar gemacht, dass dieses Verhalten nicht akzeptabel ist und seither hatte sie nie wieder Probleme mit anderen Hunden. Tyn ist weniger verschmust als ihr Bruder Thury und zeigt auch mehr Temperament und Agilität.

 

In der Hundeschule ist Tyn ein richtiger Streber und der Vorzeigehund im Kurs. Mit ihr muss man nichts üben – sie kann es schon. Sie zeigt zwar Interesse an anderen Hunden, hat aber keine wirklichen Ambitionen mit ihnen ausgiebig zu spielen und zu toben. Tyn ist ein sehr freundlicher Hund, wickelt ihr fremde Menschen gerne um die Pfoten und hat keine Angst vor ihr neuen Situationen oder fremden Umgebungen.

 

Was mich aber richtig an ihr nervt ist, wenn man sie zuhause ruft und etwas nicht nach ihrem Kopf geht, sie prinzipiell in die entgegengesetzte Richtung läuft oder sich auf den Rücken wirft. Wenigsten hat sie jetzt damit aufgehört sich anzupinkeln, wenn man sie dann holen wollte. Genau diese „Pseudo-Unterwürfigkeit“ legt sie auch bei unseren anderen Hunden an den Tag und weiß genau, wie sie somit ihr Ziel am besten erreichen kann. Sie ist bis jetzt noch von keinem unserer oder einem fremden Hund zurechtgewiesen worden, tanzt aber jedem auf der Schnauze herum und freut sich anschließend, dass sie mit ihrer Taktik Erfolg hatte.

 

Ihre liebste Spielgefährtin ist ihre Halbschwester Sola und die beiden könnten sich um Kopf und Kragen spielen, wenn wir das Getobe nicht unterbinden würden. Es war sogar schon soweit, dass sich Sola schützend vor Tyn stellte, wenn diese wieder einmal die älteren Hunde im Rudel genervt hat und seither achte ich sehr darauf, dass ich eine der beiden bei meinem Arbeiten am Hof immer bei mir habe.

 

Tyn ist sehr interessiert an unseren Schafen und unserem Geflügel, zeigt meines Erachtens einen stark ausgeprägten Trieb und ich bin schon sehr gespannt, wie sie sich bei den ersten Hütetrainings so zeigen wird. Futter geht für Tyn über alles und sie ist diejenige im Rudel, die auch mal gerne den anderen das Futter zu stehlen versucht. Sobald Futter in Sicht ist, kann sie nicht mehr still sitzen, fängt an wie ein Flummi auf und ab zu springen oder rennt fünfmal von A nach B, um zu zeigen, dass sie den größten Hunger hat.

 

Ich bin irrsinnig froh, dass Tyn noch ihrem Bruder Thury zum Spielen hat, da er sie durch seine besonders coole Art auch oft etwas in ihrer Überschwänglichkeit bremst. Ich muss aber sagen, dass beide sehr souverän und ausgeglichen sind, im Alltag überhaupt nicht auffallen, bis jetzt noch nicht wirklich etwas kaputt gemacht haben und sehr anständige und nette junge Hunde sind. Für mich ist aber auch klar, dass Tyn charakterlich eine starke Hündin ist, die in jeder Situation sehr genau weiß, wie sie ihr Ziel erreichen kann.

 

Ich bin sicher, dass uns unsere Tyn-Tyn noch viel Freude bereiten wird, aber ebenfalls immer versuchen wird, uns um ihre zarten Pfötchen zu wickeln ;-).

 

Tyn's Fotoalbum (bis zum 1.12.2018 am Steinhöglhof)