AKTUELL

NACHZUCHT MOMO & ISHNA

Welpentreffen am Steinhöglhof. Mehr unter Neuigkeiten.

Charakterbeschreibungen von AMY, IVY, ELLIE, BOOG und ZESSIN online. Mehr unter Nachzucht Momo.

NEUIGKEITEN

Ute und SILAS (Anny x Joker) zu Besuch am Steinhöglhof. Mehr unter Neuigkeiten.

NACHZUCHT 

Fotos von unseren Nachzuchthunden aus den Würfen mit Anny, Tyn und Momo hochgeladen. Mehr unter Nachzucht.

ZU VERKAUFEN

STEINHÖGLHOF GEFLÜGEL

Wir geben BRUTEIER und JUNGTIERE von unseren schwarzen JERSEY GIANT Hühnern ab. Bei Interesse einfach melden!

STEINHÖGLHOF IMKEREI 

Verkaufen WALDHONIG aus eigener Imkerei, ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel GOLD. Gerne versenden wir auch. Bei Interesse einfach melden!

 
 

MALOUK im Alter von 1,5 Jahren

Text von Barbara im November 2019

 

Nun ist Malouk schon ein Jahr bei mir, die Zeit vergeht so schnell. Mit Malouk, manchmal auch Malli, Bärli oder Mallilein genannt, ist einer der größten Träume von mir in Erfüllung gegangen.


Als ich Malouk am 4.11.2018 abholte, war ich der glückliste Mensch überhaupt. Nach der 3 stündigen Fahrt zu mir nach Hause, durfte er unseren riesigen Garten erkunden. Die Kirchenglocken waren ihm da noch fremd und er kuckte mit seinen strahlenden Augen in die Luft. Viele Geräusche waren Malouk da noch fremd.
Nach ein paar Tagen wurde Malouk immer selbstsicherer und seine Charakterzüge kamen immer mehr zum Vorschein. Er hat jeden mit seiner einfühlsamen aber durchaus selbstsicheren Art alle um den Finger gewickelt und meine ganze Familie war auch froh, dass Malouk jetzt bei uns ist.

In der Hundeschule fand Malouk sofort Freunde, aber es gab auch Probleme mit wenigen, da Malouk noch sehr aufdringlich war und schlecht einstecken konnte. Wir lernten schnell und waren auch immer die Vorzeigeschüler. Ich merkte schnell dass Malouk sehr viel Freude mit kleinen Agility-Geräten hatte und dass wir dieses Talent nicht außer Augen lassen dürfen. Auch im Alltag festigte sich Malouk, Autofahren war kein Problem mehr, längere Ruhepausen wurden gut ausgehalten,...

Dann kam ein kleines Problem, dass dann auch größer wurde und ich ohne professionelle Hilfe nicht weiter kam. Malouk zeigte anfangs bei meinem Bruder einen Schutztrieb. Er konnte ihn in meinem Zimmer nicht dulden, was sich dann weiter auf das ganze Haus zog. Viele Ratschläge von Hundetrainer waren kontraproduktiv, bis ich dann auf eine Trainerin gestoßen bin mit der ich sehr gut zurechtkomme und auch ihre Arbeit toll finde. Die Zeit bis dahin zeigte Malouk auch außerhalb des Hauses ein aggressives Verhalten, was sich in Zähne fletschen und bellen äußerte. Wenn Malouk bei mir war, war es weniger schlimm als bei meinen Eltern oder Großeltern. Seitdem ich bei dieser Trainerin bin wird es immer besser und wir sind auf einem guten Weg!

Währenddessen aber hat sich Malouk toll entwickelt, im Pferdestall ist er total relaxt, es können Pferde bei ihm vorbei, egal ob schnell oder langsam, ohne dass er sich davon aus der Ruhe bringen lässt. Im Stall ist auch noch seine Lieblinghundedame namens Kyra! Die beiden können unterschiedlicher nicht sein aber können im Stall fast nicht ohneeinander.

Dann kam ein Umzug in eine Wohnung, die Malouk super meisterte. Seitdem wir hier sind ist Malouk ruhiger. Genießt gerne die Zeit mit mir auf der Couch bei mittlerweile schon langen Streicheleinheiten, die anfangs nur 1-2 Minuten gingen. Im Garten liebt Malouk mit seinem Frisbee und einen Ball zu spielen, dies sind die einzigen zwei Spielsachen die für Malli wichtig sind und mit die er auch super Apportieren kann. Alles andere interessiert ihn wenig bis gar nicht. Auch wenn wir neue Signale lernen oder vorhandene festigen geht nichts über den Frisbee/Ball, keine Leckerlis oder andere Belohnungen. Für sein Frisbee/Ball tut er alles.

Beim Spazieren gehen ist Malouk sehr am Schnüffeln interessiert. Seine Nase ist durchgehend am Boden, wenn es nach ihm geht. Aber unsere Spaziergänge werden immer entspannter, Malouk zieht kaum noch an der Leine und orientiert sich auch an mir. Das einzige Problem sind noch Hundebegegnungen, da Malli zu jedem Hallo sagen möchte, ich dies aber nicht zulasse. Da ist noch ein wenig Übung angesagt. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit uns beiden.

Mittwochs und wenn Zeit ist, gehen wir seit 2 Monaten Agility. Wir trainieren bei uns im Dorf auf einem riesen Hundeplatz einer Hundeschule. Wir trainieren in einer kleinen Gruppe mit unterschiedlichsten Hunden. Malouk konnte sich anfangs schwer konzentrieren, nach keinen 3 Minuten war Schnüffeln interessanter wie über eine Hürde zu springen. Mittlerweile können wir schon ganze Parcours laufen ohne dass uns andere Hunde oder der Boden ablenken können. Was auch lustig ist, dass Malouk sobald wir am Weg zum Hundeplatz sind im Auto schon anfängt sich zu freuen und zu fiepen.

 

Charakterlich würde ich Malouk jetzt mit eineinhalb Jahren als lebensfroher, schnell motivierten, selbstsicheren Hund beschreiben, der aber auch ganz stark die Sicherheit von mir sucht. Er ist sehr impulsiv aber auch der beste Schmuser den ich mir wünschen kann. Mit seinen Blick kann er wirklich Personen um den Finger wickeln und sie sozusagen austricksen um an sein Ziel zu kommen. Bin schon sehr gespannt was die Zukunft bringt. Ich bin sehr stolz auf meinen Kleinen Schatz wie er sich macht und freue mich auf viele weitere Jahre mit ihm!

 

 

MALOUK's Fotoalbum (ab dem 04.11.18 nachdem er bei Barbara eingezogen ist)

EMADI's Fotoalbum (bis 3.11.18 als er bei uns ausgezogen ist)